Maibaum 2019

 

 

In diesem Jahr wurde für die Maibaumspitze

ein neues Hähnchen angeschafft.

Der Vorgänger war in den Jahren durch Wetter und Wind doch arg zerzaust worden.

 

 

Am Samstag, den 27. April, lud Peter Arndt Wülfing, Vorsitzender des Stadtverbandes der Bürger- und Verkehrsvereine Essen eV,

zu einer kleinen Feier auf den Willy-Brandt-Platz ein.

 

Vom Stadtverband wurde zum 16. Mal ein Maibaum aufgestellt.

Mit einem Gläschen Maibowle stießen die Gäste darauf an.

 

 

Bürgermeister Rudolf Jelinek begrüßte alle Bürgerinnen und Bürger sowie geladene Gäste.

 

In seinem Grußwort dankte er den Vereinen, die "mit ihrem Engagement maßgeblich zum Gemeinschaftsgefühl unserer Bürgerinnen und Bürger beitragen. Ich bedanke mich bei allen Mitgliedern des Stadtverbandes der Bürger- und Verkehrsvereine Essen e.V. für die Vorbereitung des jährlichen Maifestes und vor allem für ihr ehrenamtliches und unermüdliches Engagement, das Brauchtum fest in unserer Stadt zu verankern."

 

 

Für das leibliche Wohl sorgte das Malteserstift St. Bonifatius mit einer köstlichen Gulaschsuppe. Auch informierten Sie über ihre Tätigkeit vor Ort.

 

 

Die Ritter von Huttrop hatten ihr Zelt wieder unterm Maibaum aufgestellt.

Herzlichen Dank für ihr Engagement.

 

 

 

Erneut spielte die Bergmannskapelle unter der Leitung von Herrn Ralph Korbel, auf.

 

Es war trotz Dauerregen eine gute Stimmung. Aber leider blieben durch das nasse und kühle Wetter nur wenige an unserem gut ausgestatteten Infostand stehen.

 

Diese Aktion unterstützten

 

Essen Marketing | Malteserstift St. Bonifatius | Schaustellerverband Essen/Ruhrgebiet von 1919 e.V. | Stadt Essen | Galeria KARSTADT KAUFHOF | Elektromontage Kabelbau Neumann | Ritter von Huttrop