Vereinsgeschichte des Stadtverbandes

Auszug aus dem Buch „Kurt Schweders Wappen der Essener Stadtteile“,

J. Rainer Busch, ISBN: 978-3-00-028515-8


Bereits 1962 gab es bei den Vorsitzenden verschiedener Essener Bürgervereine Überlegungen zur Gründung eines Stadtverbandes. Die damals zunächst noch nicht realisierte Idee wurde im November 1963 während eines Erfahrungsaustausches in Werden wieder aufgegriffen.

Der Vorsitzende des Rüttenscheider Vereines, Karl Hohlmann, wurde beauftragt, die Gründung vorzubereiten.

Bei der ersten Versammlung am 22. Januar 1964 gründeten die anwesenden Vorsitzenden der Essener Bürgervereine den "Stadtverband der Bürgervereine Essen (SVBE)".

Die Versammlung wählte einen Ausschuss zur Ausarbeitung der Verbandsordnung. Am 11. Oktober 1964 fand schließlich die konstituierende Sitzung des "Stadtverbandes der Essener Bürgervereine" statt.

Mitglieder des Stadtverbandes wurden 15 Vereine aus Altendorf, Altstadt-Alfrediplatz, Essen-Ost, Borbeck, Essen-Nord, Bergeborbeck, Dellwig, Rüttenscheid, Margarethenhöhe, Stoppenberg/Nord-Katernberg, Kupferdreh, Rellinghausen, Bergerhausen, Werden und Holsterhausen.

Am 20. März 1973 wird eine überarbeitete Satzung einstimmig genehmigt.

In den folgenden Jahren versank der Stadtverband in einen „Dornröschenschlaf“, bis dann am 14. März 1990 die Gründungsversammlung des "Stadtverbandes der Bürger- und Verkehrsvereine Essen e.V." stattfand.

Gründungsmitglieder waren folgende Vereine:

 

Bürgerverein Essen-Karnap e.V.

Heimat- und Verkehrsverein Kettwig e.V.

Bürgerschaft Rellinghausen-Stadtwald

Burger- und Verkehrsverein Essen-Dellwig e.V.

Bürgerverein Essen-Altstadt-Ost e.V.

Die Bürgerschaft Margarethenhöhe e.V.

Steeler Bürgerschaft e.V.

Krayer Bürgerschaft e.V.

Bürgerverein Essen-Frohnhausen e.V.

Borbecker Burger- und Verkehrsverein e.V.

Bürgerverein Essen-Altendorf e.V.

 

Es wurde sogleich mit Helmut Werner (1. Vorsitzender), Léon Finger (stellv. Vorsitzender), Rixa Gräfin von Schmettow (stellv. Vorsitzende), Renate Schwonek (Geschäftsführerin), Alex Patten (Kassierer) ein neuer Vorstand gewählt.

1991 wurde der Stadtverband mit einer neuen Satzung in das Vereinsregister eingetragen und am 5. März 1992 die Gemeinnützigkeit (zur Förderung der Kultur, der Natur, des Denkmal- und Umweltschutzes) anerkannt.

Von 1991 bis heute wurde der Stadtverband von folgenden Vorsitzenden geführt:

-   Helmut Werner (Bürgerverein Essen-Altendorf e.V.)

-   Rixa Gräfin von Schmettow (Die Bürgerschaft Essen-Margarethenhöhe e.V.)

-   Hermann Unterschemmann (Bürgerverein Essen-Haarzopf/Fulerum e.V.)

-   Angelika Kleine-Möllhoff (Borbecker Bürger- und Verkehrsverein e.V.)

Ab der Neugründung finden mehrmals im Jahr Mitgliederversammlungen statt, die zudem in verschiedenen Stadtteilen durchgeführt werden.

Diese wechselnden Veranstaltungsorte der Mitgliederversammlungen sollen die einzelnen Stadtteile bekannt machen, die Zusammenarbeit und Kommunikation der Mitgliedsvereine fördern und die öffentliche Wahrnehmung des Stadtverbandes erhöhen.

So ergab sich in den vergangenen Jahren eine enge und gute Zusammenarbeit nicht nur innerhalb des Stadtverbandes, sondern auch zwischen einzelnen Vereinen.

1. Vorsitzende

1964 bis 1969   Karl Hohlmann (geschäftsführender Ausschuss)

1969 bis 1972   Karl Hohlmann

1972 bis 1973   Karl Lange

1974 bis 1975   Dr. Heinz Ludger Rademacher

1975 bis 1977   Dr. Otto Wagner

1977 bis 1989   Günter Böttner

1990 bis 1994   Helmut Werner

1994 bis 1996   Rixa Gräfin von Schmettow

1996 bis 2002   Hermann Unterschemmann

ab 2002            Angelika Kleine-Möllhoff

 

2. Vorsitzende

1964 bis 1969   Dr. Ludger Rademacher (geschäftsführender Ausschuss)

1969 bis 1975   Dr. Otto Wagner

1975 bis 1990   Helmut Werner

1990 bis 1994   Rixa Gräfin von Schmettow und Léon Finger

1994 bis 2002   Angelika Kleine-Möllhoff und Egon Dibbel

2002 bis 2004   Egon Dibbel und Hermann Unterschemmann

2004 bis 2010   Egon Dibbel

Ab 2004  2014   Hans Zilles

Ab 2010            Günter Kirsten

Ab 2014            Peter Wülfing 

 

Schriftführer (von 1990 bis 2011 Geschäftsführer)

1964 bis 1967   Herr Stockhoff (geschäftsführender Ausschuss)

1967 bis 1975   Bernd Burckhardt Krieger

1975 bis 1976   Horst Kastir

1976 bis 1990   Helmut Werner

1990 bis 1994   Renate Schwonek

1994 bis 2004   Johann Rainer Busch

2004 bis 2008   Cäcilia Kogler

2009 bis 2011   Johann Rainer Busch

ab 2012            Wolfgang Krämer

 

Kassierer

1964 bis 1967   Karl Lange (geschäftsführender Ausschuss)

1967 bis 1972   Karl Lange

1972 bis 1975   August Rumpf

1975 bis 1990   Isela Arendt

1990 bis 2006   Alex Patten

ab 2006            Hans-Dieter Philipps